Rheinschwimmen in Basel: Abkühlung an heissen Tagen

Das Rheinschwimmen in Basel gehört für gute Schwimmer zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten in den Sommermonaten – auch für Touristen. 

 

Immer dabei beim Rheinschwimmen: Der Wickelfisch 

Der Wickelfisch ist eine Originalerfindung aus Basel. Wer im Rhein schwimmen und sich mit der Strömung treiben lassen möchte, braucht im Anschluss nicht im Badeanzug den ganzen Weg am Ufer zurückzulaufen. Im praktischen bunten Schwimmsack werden die Kleider einfach wasserdicht verstaut und direkt mitgenommen. Am Ziel angekommen können Sie sich dank der bereitgestellten Sanitäranlagen duschen und umziehen, um anschliessend bei einem Kaffee oder einem Stück Kuchen in der Sonne den Fluss und das Treiben in der Altstadt zu beobachten. Die Wickelfische können Sie an der Tourist Information am Barfüsserplatz und am Bahnhof SBB erwerben. 

Wo ist das Rheinschwimmen in Basel erlaubt? 

Damit das Badevergnügen sicher bleibt, sind die Schwimmzonen im Rhein klar gekennzeichnet. Am Kleinbasler Ufer beginnt die Schwimmstrecke in der Nähe des Museums Tinguely und endet kurz vor der Dreirosenbrücke. Die roten Markierungen in Form von Bojen schützen sowohl Schwimmer als auch Bootfahrer vor Unfällen. Übrigens: Den Einstieg am Museum Tinguely erreichen Sie problemlos auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln – mit der Basel Card sogar kostenlos. 

Wasserqualität in Basel: Ist das Schwimmen im Rhein sicher? 

Die Wasserqualität des Rheins wird fortwährend geprüft. In den letzten Jahren konnte hier sogar eine ausgezeichnete Wasserqualität nachgewiesen werden, die sogar die der regionalen Gartenbäder übertraf. Allerdings: Die SLRG empfiehlt, das Rheinwasser nicht zu trinken und nach Möglichkeit auch nicht zu tauchen. 

Voraussetzungen für das Schwimmen im Rhein

Wer beim Besuch in Basel im Rhein schwimmen möchte, braucht keine besonderen Voraussetzungen nachzuweisen. Allerdings wird das Rheinschwimmen nur für gute Schwimmer empfohlen. Auch überwacht die SLRG, ob bestimmte Sicherheitsbedingungen erfüllt sind. Diese Faktoren können sich täglich ändern und bestimmen, ob geschwommen werden darf oder nicht. Dazu gehören beispielsweise die Wasserqualität, die Wassertemperatur, die Wassermenge, die Wetterlage und eventuelle Sperrungen oder Baustellen im Flussbereich. 

Sicherheitsmassnahmen: So bleibt das Rheinschwimmen ein Vergnügen

Einen genauen Überblick über alle wichtigen Sicherheitsmassnahmen erhalten Sie bei der SLRG Sektion Basel. Die folgenden Punkte geben Ihnen eine Orientierung, wenn Sie in Basel im Rhein schwimmen möchten: 

  • Achten Sie stets auf Schiffe und Boote. Insbesondere Schiffe können für Schwimmer gefährlich werden und bewegen sich beinahe lautlos. 
  • Schwimmhilfen sind verboten und auch die Wickelfische dürfen nicht als Schwimmhilfen genutzt werden. 
  • Brückenpfeiler sollen grosszügig umschwommen werden, da sich dort Wirbel bilden können. Das Springen von Brücken ist verboten.
  • Beachten Sie die Markierungen, die die erlaubte Schwimmzone anzeigen. Schwimmen Sie niemals in Schifffahrtsrinnen hinein. 
  • Das Tragen von Wasserschuhen wird empfohlen. 

Zu Ihrer Sicherheit sind auf dem Rhein in Basel sowohl Rettungsschwimmer als auch Boote der Rheinpolizei unterwegs. Bei Bedarf kann der Notfalldienst in kürzester Zeit per Funk informiert werden. 

Ist das Rheinschwimmen in Basel auch mit Kindern möglich? 

Nur gute Schwimmer dürfen in Basel im Rhein schwimmen. Aufgrund der Strömung reicht es nicht aus, sich nur im Wasser treiben zu lassen. Für Familien mit Kindern bleibt das beaufsichtigte Baden direkt am Ufer. Wenn Sie mit Kindern unterwegs sind, werfen Sie doch einen Blick auf die schönsten Ausflugsziele in Basel für Kinder und Familien

Das Jahresevent in Basel: Schwimmen im Rhein

Einmal jährlich organisiert die SLRG (Schweizerische Lebensrettungs-Gesellschaft) Sektion Basel ein begleitetes Rheinschwimmen: Tausende von Menschen lassen sich gemeinsam etwa zwei Kilometer weit den Rhein hinuntertreiben. In den praktischen „Wickelfischen“ verwahren sie ihre Kleider, sodass sie direkt nach dem Badespass ihren Stadtbummel fortsetzen können. Auf die Teilnehmer des Basler Rheinschwimmens warten am Ziel Erfrischungen, Medaillen und Rheinschwimmer-Diplome. Das Basler Rheinschwimmen ist weltweit bekannt und lockt jedes Jahr zahlreiche Touristen in die Grenzstadt. 

Doch auch unabhängig vom organisierten Rheinschwimmen in Basel können Sie sich an heissen Sommertagen im Fluss abkühlen. Die leichte Strömung treibt Sie dabei quer durch die malerische Altstadt – ein Stadtrundgang der ganz besonderen Art.